Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren und auf den grünen Button klicken, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Datenschutzhinweis

Beitragsseiten

 

Katzenwiesen Ausgleichsfäche der Stadt Walldürn

 

 


Eulenturm

 

 

 

Karstlandschaft und Dolienen

Höhlen und Dolinen sind das Ergebnis einer als Verkarstung bezeichneten Auf-lösung von Gestein im Untergrund. Das Regenwasser nimmt in der Luft Kohlendioxid auf und wird dadurch „sauer". Bei der Passage durch die Pflanzendecke und den Boden nimmt der Säuregehalt noch zu. Mit Hilfe dieser Säure kann der in reinem Wasser nicht lösliche Kalk angegriffen werden.Verkarstung ist ein Begriff, der im allgemeinen Sprachgebrauch oft unpräzise verwendet wird. Zum einen bezeichnet man damit eine Degradation (Verschlechterung) der Vegetation und des Bodens infolge einer falschen Landnutzung und der Abholzung von Wäldern. Im wissenschaftlich-geologi-schen Sinne dagegen versteht man unter Verkarstung die chemische Auflösung löslicher Gesteine entlang, von Klüften und Schichtfugen. Im Laufe dieses Prozesses wird die Entwässerung eines Gebietes von der Oberfläche in den Untergrund verlegt.

Geschichte der Kalkbrennerei auf der "Schmittshöhe"

Copyright © 2018. All Rights Reserved.