Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren und auf den grünen Button klicken, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Datenschutzhinweis

Aktionen 2013

 

So eine Seilwinde hat uns noch gefehlt, um den Arbeitsablauf darzustellen, wie die Kalksteine aus dem Steinbruch zu den Kalköfen befördert wurden.

Weiterlesen ...

Das alles gibt Nisthilfen für unsere heimische Vogelwelt

Weiterlesen ...

© pro natur verlag 1980 Wir danken dem Verlag für die Genehmigung zur Wiedergabe der Grafik von Peter Schimmel.  Entnommen aus: „Rettet die Wildtiere“, Horst Stern, Wolfgang Schröder, Frederic Vester, Wolfgang Dietzen. Herausgeber Rudolf L. Schreiber

Naturschutz und Landwirtschaft ein unvereinbarer Gegensatz?


Die Intensivlandwirtschaft aber lässt der Arten- und Biotopvielfalt keinen Raum. Um dem eigenen Ziel gerecht zu werden, müssen die Bundesregierung und die EU die Agrarpolitik und die Agrarsubventionen neu gestalten. Dazu besteht 2013 die Chance. Der BUND fordert, dass 10 Prozent der Fläche jedes Agrarbetriebes für den Artenschutz bereitgestellt werden müssen. Dies kann mit Hecken und Söllen, Blühstreifen oder kleinen Feuchtwiesen umgesetzt werden. Nur so kommen wir der flächendeckenden Vernetzung von Lebensräumen für bedrohte Arten und dem Erhalt der biologischen Vielfalt einen Schritt näher.

Die konventionelle Landwirtschaft ist eine der Hauptursachen für den Rückgang der Artenvielfalt. Die intensive Bodennutzung, der massive Einsatz von Pestiziden und Dünger, der sofortige Umbruch abgeernteter Felder, die Bodenverdichtung durch schwere Maschinen, immer weniger Hecken, Ackerrandstreifen und kleine Gewässer – all das macht vielen Arten schwer zu schaffen.

Vogelfütterung im Winter

Eine durchgängige artgerechte Winterfütterung ist laut neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse nicht schädlich für die Wildvögel. Einige Forscher gehen sogar so weit zu sagen, dass eine Ganzjahresfütterung sogar noch sinnvoller sei.

Weiterlesen ...

Copyright © 2018. All Rights Reserved.