Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren und auf den grünen Button klicken, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Datenschutzhinweis

 

36 Kinder beim Ferien-Aktionstag auf der Schmittshöhe

Im Rahmen des „Walldürner Feriensommer 2017“ hatte der Biotopschutzbund Walldürn am vergangenen Freitag einen Erlebnisnachmittag auf der

Walldürner „Schmittshöhe“ organisiert. 36 Jungs und Mädchen verbrachten dort einen kurzweiligen Nachmittag.

In etwa die Hälfte der Kinder beginnt mit dem Basteln von Nistkästen oder wahlweise Insektenhotels. Von Hans Watzlawek und Bernhard

Auerbach sind im Vorfeld Bausätze für die Nisthilfen  vorbereitet worden, so dass die Teile nur noch verschraubt werden mussten. Die jungen

Handwerker holten sich ihre Einzelteile zusammen und dann ging’s los. 

 

Die restlichen Kids folgten Rupprecht Weckbach zum großen Insektenhotel

 

 

Eva Lutz und Felix Hirschberg vom Landeserhaltungsverband (LEV) haben sich freundlicherweise bereit erklärt, uns „Biotopler“ an diesem Aktions-

nachmittag mit Ihrem Fachwissen zu unterstützen. Sie zeigten an Hand von mitgebrachten Schaukästen und Bildmaterial,  wie faszinierend die Welt

der Insekten ist.

 

 

Die Kinder waren echt interessiert und stellten viele Frage, die ihnen gerne beantwortet wurden.  Besonders Spaß machte ihnen die Insekten-Jagd mit dem 

Fangnetz oder kleinen Plastikdosen. 

 

Unsere Aktiven waren voll auf beschäftigt

 

Zwischendurch eine kleine Stärkung mit "Hot-Dogs". Zu Trinken gab es Apfelsaft, aus unserer eigenen Obsternte

 

Wirklich tolle Schaukästen brachte Felix Hirschberg mit.

 

 

Eva Lutz, studierte Biologin und Fachfrau zum Thema Wildbienen,  stand ebenfalls gerne Rede und Antwort

 

Trotz gegenteiliger Vorhersage hat das Wetter mitgespielt, was vielleicht auch ein stückweit dazu beigetragen hat, dass dieser Nachmittag allen

Akteuren so viel Spaß gemacht hat.

Für alle die gerne weiter „Werkeln“  möchten - beim Kartoffelfest am  17.09.  im Odenwälder Freilandmuseum in Gottersdorf, besteht die Möglichkeit

zusammen mit dem Biotopschutzbund „Futterhäuschen“ zu basteln.

 

Im Anschluss an den gelungen Nachmittag hielten wir unser turnusmäßiges Mitgliedertreffen auch gleich auf der Schmittshöhe ab.

 

Copyright © 2018. All Rights Reserved.