Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren und auf den grünen Button klicken, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Datenschutzhinweis

 

Florfliegen sind Nützlinge

Florfliegen sind mit die tollsten Nützlinge, die man im Garten begrüßen kann. Sie und ihre Larven fressen u.a. Blattläuse ohne Ende. Darum wünscht man sich solche Tiere geradezu.

Damit sich Florfliegen sicher etablieren und gut über den Winter kommen, kann man ihnen Florfliegenkasten anbieten. Das sind rote Kästen mit ein paar Lamellenöffnungen an der Vorderseite, die mit Heu, Stroh o.Ä. gefüllt werden, damit sie es schön kuschelig haben. Rot, weil Florfliegen auf diese Farbe fliegen.

 

Florfliegenkasten Preis 45 Euro

Dieser Holzkasten hat die Maße 30 mal 30 mal 36 Zentimetern.

Aufhängeort: Das Florfliegenquartier wird mit dem darin mitgelieferten Holzwolle an eine Stange, Masten oder alleinstehenden hochstämmigen Baum mit der Lamellenvorderseite windabgewandt angebracht.
Aufhängezeit: Ab Mitte September an Ortsrändern, Feldern, Wiesen, oder Brachland aufgestellt, kann mit besonders hohem Besatz an Florfliegen gerechnet werden. Nach dem ersten Frost kann das Quartier in den Garten oder in die Gartenanlage geholt werden und in der Nähe von Ziersträuchern und Obstbäumen aufgestellt werden. Aufhängung immer ganzjährig im Außenbereich.
Reinigung:
Wartungsfreies Quartier; keine Reinigung notwendig.

 

 

Copyright © 2018. All Rights Reserved.