Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren und auf den grünen Button klicken, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Datenschutzhinweis

Beitragsseiten

Erster Spatenstich: Umgestaltung des oberen Marsbaches hat begonnen



Oberer Marsbach soll wieder naturnahes Gewässer werden




Walldürn  Der erste Spatenstich für die schrittweise Umgestaltung beziehungsweise Renaturierung des oberen Marsbachtales zu einem naturnahen Gewässer fand vor kurzem statt. Mit dabei waren Peter Bussemer von der ,,Unteren Naturschutzbehörde'' beim Landratamt Neckar-Odenwald-Kreis, Verbandsbauamtleiter Dipl.-Ing. Thomas Withopf, Vorstandsmitglieder und aktive Mitglieder des Biotopschutzbundes Walldürn.

Bereits im im Januar 1994 hatte der damalige Vorsitzende des Biotopschutzbundes Walldürn, Dr. Wolfgang Hauck, Bgm Karl-Heinz Joseph ein Konzept mit Überlegungen für Biotopvernetzungen für die Stadt Walldürn übergeben. Eines der wichtigsten Projekte war die schrittweise Umgestaltung des oberen Marsbaches zu einem naturnahen Gewässer. Aus einem optisch eher unattrakiven Gewässergraben sollte wieder ein kleiner Bach mit all seinen Vorzügen (Mäander) werden. 
Fast 15 Jahre später (die Stadt Walldürn verfügt inzwischen über ein Biotopvernetzungskonzept) konnte dank des ungebrochenen Engangements seiner aktiven Mitglieder und Unterstützung der Stadt, dem Kreis und vieler. vieler Bürger der erste Bauabschnitt am Oberen Marsbach begonnen werden. 
Dieser erste Schritt, in einem auf lange Zeit laufendem Vorhaben, soll die Marsbach wieder zu einem lebenswerten Gewässer von der Art machen wie es ein Stück unterhalb der Stadt, in Richtung Rippberg war und ist.    



Copyright © 2018. All Rights Reserved.